Konferenz: Microcredentials an Hochschulen

Zwischen Flexibilisierung, Internationalisierung und Qualitätsentwicklung

München, 30. und 31. März 2023

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Die Konferenz wird in Teilen aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen werden im Nachgang unter unserer Tagungsdokumentation zur Verfügung gestellt. 

Der bildungspolitische Diskurs um den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten von Microcredentials an deutschen Hochschulen ist in vollem Gange und stellt die beteiligten Akteur:innen zugleich vor grundlegende Fragen:

  • Wie lassen sich Microcredentials strategisch und nachhaltig implementieren und beispielweise für internationale Kooperationen, den Ausbau wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote und die Flexibilisierung von Lernpfaden nutzen?
  • Was gilt es hinsichtlich rechtlicher Rahmenbedingungen und finanzieller Voraussetzungen zu beachten?
  • Welche Instrumente und Standards sind für die Sicherung der Qualität geeignet und welche Mindestanforderungen müssen für Anerkennung und Anrechnung erfüllt sein?

Mit diesen und weiteren Fragestellungen rund um Microcredentials an Hochschulen beschäftigen sich Expert:innen und Interessierte auf der zweitägigen Konferenz, die in Kooperation mit 4ING (Dachverein der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten) und der Technischen Universität München ausgerichtet wird. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und parallelen Foren werden Austausch und Vernetzung zwischen den teilnehmenden Akteur:innen ermöglicht. Zudem werden die Ergebnisse der „Zukunftswerkstatt Microcredentials“, einer Expert:innenrunde des Projekts MODUS, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Konferenz richtet sich an Hochschul-, Fakultäts- und Fachbereichsleitungen, Mitarbeiter:innen aus Weiterbildungszentren und der Qualitätssicherung sowie an Lehrende, Studierende und weitere Personen, die mit Anerkennung und/oder Anrechnung strategisch beschäftigt sind.

Die Veranstaltung findet an der Technischen Universität München statt. Die Teilnahme ist kostenlos und erfordert eine vorherige Anmeldung.


Ansprechpartner:innen

Inhalt:

Julia Ernst
ernst(at)hrk.de
+49 228 887 195

Louisa Langenkämper
langenkaemper(at)hrk.de
+49 228 887 204

Dr. Sven Seibel
seibel(at)hrk.de
+49 228 887 194

Organisation:

Claudia Hellmich
hellmich(at)hrk.de
​​​​​​​+49 228 887 202

David Krätzer
kraetzer(at)hrk.de
+49 228 887 209

Zum Seitenanfang