Call for Experts

Das Projekt MODUS der Hochschulrektorenkonferenz sucht Expertinnen und Experten aus den Bereichen Anerkennung und Anrechnung für seine Projektformate: Experten-Workshop und/oder Beraterkreis. Der Experten-Workshop zielt auf die inhaltliche Weiterentwicklung des Projekts ab; die Beraterinnen und Berater unterstützen das Beratungsangebot von MODUS für die Hochschulen.

Sie können bis zum 23. Oktober 2020 Ihr Interesse bekunden.

Experten-Workshop

Köln/Online, 2.12.2020
In einer ausgewählten Runde aus Expertinnen und Experten aus den Hochschulen werden wir das Projekt MODUS vorstellen und mit Ihnen als „critical friends“ diskutieren. Dabei wollen wir aktuelle Problemfelder von Anerkennung und Anrechnung erörtern und gemeinsame Zielvorstellungen entwickeln.
Der Experten-Workshop findet einmalig als parallele Online-Präsenz-Veranstaltung zu Projektbeginn am 2.12.2020 statt.

Beraterkreis mit Auftakttreffen

Köln/Online, 3.12.2020
Das Projekt baut einen Beraterkreis für sein Beratungsangebot für die Hochschulen auf. Als Beraterinnen und Berater entwickeln Sie das Konzept mit und führen es in Zusammenarbeit mit dem Projektteam durch. Dazu zählen vor allem Beratungen an Hochschulen, aber bspw. auch zielgruppenspezifische Workshops oder Web-Seminare.
Pro Beraterin bzw. Berater rechnen wir mit ein bis zwei Beratungen im Jahr. Zusätzlich ist ein jährliches Austauschtreffen geplant. Wir freuen uns über eine langfristige Zusammenarbeit im Rahmen der Projektlaufzeit.
Die Teilnahme am parallel online und in Präsenz stattfindenden Auftakttreffen der Beraterinnen und Berater am 3.12.2020 ist erwünscht.

Für beide Veranstaltungen gilt:
Sie können entscheiden, ob Sie im Veranstaltungshotel in Köln teilnehmen oder ob Sie sich digital beteiligen. Die geltende Corona-Schutzverordnung des Landes NRW wird selbstverständlich eingehalten. Bei Präsenzteilnahme werden Reise- und Übernachtungskosten erstattet.

Wen wir suchen

Für den Experten-Workshop suchen wir Persönlichkeiten, die an Hochschulen mit Anerkennung und/oder Anrechnung operativ oder strategisch vertraut sind und über entsprechende Expertise verfügen.

Für den Beraterkreis suchen wir Hochschulleitungen, (Studien-) Dekaninnen und Dekane, Prüfungsausschussvorsitzende sowie Personen mit Leitungsfunktionen in hochschulischen Projekten, in der Hochschulverwaltung, den International Offices etc., die über profundes Wissen und einschlägige Erfahrungen in den Bereichen Anerkennung und/oder Anrechnung verfügen und Offenheit für didaktisch-methodische Vermittlungsformate mitbringen.

Für beide Projektformate ist zusätzliche Expertise in einem oder mehreren der folgenden Themen erwünscht:

  • Digitalisierung, insbesondere von Verwaltungsabläufen;
  • Prozess- und Change-Management;
  • Qualitätsmanagement bzw. -entwicklung;
  • Hochschulrecht;
  • wissenschaftliche Weiterbildung;
  • Kompetenzorientierung;
  • Durchlässigkeit;
  • Internationalisierung, insbesondere Erasmus+.

Was wir bieten

Mit Ihrer Teilnahme können Sie aktiv die Zukunft des Themenfeldes mitgestalten. Lernen Sie andere Expertinnen und Experten kennen und erweitern Sie Ihre Netzwerke.
Als Beraterinnen und Berater haben Sie darüber hinaus die Gelegenheit,

  • Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weiterzugeben und zu praktischen Lösungen beizutragen sowie
  • von anderen Hochschulen Impulse für die Weiterentwicklung Ihrer eigenen Projekte zu erhalten.

Für Ihr Engagement erhalten Sie ein Honorar in Höhe von 500 Euro für eine zweitägige Beratung sowie zusätzlich 250 Euro für ein schriftliches Feedback. Ein Follow-up-Termin zu einer Beratung wird ebenfalls honoriert. Die Reise- und Übernachtungskosten werden zusätzlich erstattet.
Das Projektteam wird Sie kompetent bei Ihren Aufgaben unterstützen. Mit Ihrem Einverständnis nehmen wir Sie zudem mit Ihrem Profil in die Gruppe der Beraterinnen und Berater auf unserer Projektwebsite auf.

Wie es weitergeht

Wir freuen uns auf Ihre Interessensbekundung bis zum 23. Oktober 2020 durch dieses Formular. (Bitte laden Sie das Formular herunter und öffnen es im Acrobat Reader, damit Sie es digital ausfüllen und verschicken können. Diese Funktion steht Ihnen nicht zur Verfügung, wenn Sie das PDF im Browser öffnen.) Sie können sich sowohl für eines der beiden Formate als auch für beide bewerben.


Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen sowohl im Experten-Workshop als auch im Beraterkreis wird eine kriteriengestützte Auswahl getroffen (vgl. „Wen wir suchen“, „Interessensbekundung“).
Die Auswahl wird durch den Präsidenten der HRK, Prof. Dr. Peter-André Alt, und die Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Prof. Dr. Carola Jungwirth vorgenommen. Wir informieren Sie bis zum 30. Oktober 2020 über das Ergebnis des Auswahlprozesses.