Dr. Peter Zervakis

Dr. Peter A. Zervakis ist Stellvertretender Leiter des Projekts MODUS der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Er studierte von 1984-1989 Geschichts- und Sozialwissenschaften an der Universität Hamburg. Nach längeren Studien- und Forschungsaufenthalten in der Europäischen Kommission in Brüssel und Straßburg sowie am German Historical Institute in Washington folgte 1992 die Promotion am Historischen Institut der Universität Hamburg. Von 1993-1998 war er Postdoc der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Projekt Südosteuropa-Handbuch VIII: Zypern. Im Anschluss daran war er von 1999-2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Europäische Forschung der Universität Bonn. 2004 übernahm er die Leitung der Europa-Projekte der Bertelsmann Stiftung. 2006 wurde er Leiter der Bologna-Projekte der HRK. Von 2010-2014 leitete er das HRK-Folgeprojekt nexus – „Konzepte und gute Praxis für Studium und Lehre“. Von 2014-2018 verantwortete er als Koordinator und ab 2018 als stellvertretender Leiter die Inhalte des HRK-Folgeprojekts nexus – „Übergänge gestalten, Studienerfolg verbessern.“ Zahlreiche Veröffentlichungen u.a. zu innerhochschulischen Reformprojekten in Lehre und Studium.

Kontakt

zervakis(at)hrk.de
Tel. +49 228 887-190

Zum Seitenanfang