Initiativen und Projekte zur Digitalisierung von Anerkennungs- und Anrechnungsprozessen

Expertinnen- und Expertenworkshop am 7. und 8. Juli 2021 (Online)

Die Digitalisierung der Hochschulverwaltungen bietet zahlreiche Ansätze, die bisherigen Anerkennungs- und Anrechnungsverfahren zu optimieren und die Transparenz von Prozessen zu verbessern. Im Rahmen von Veranstaltungen und kollegialen Austauschformaten wird sich MODUS der Frage widmen, wie sich digitale Architekturen, Infrastrukturen und Lösungen auf der Grundlage von gemeinsam entwickelten Qualitätsstandards etablieren und ressourcenschonend integrieren lassen, um Anerkennungs- und Anrechnungsprozesse nachhaltig zu verbessern.

Das Ziel des Expertinnen- und Expertenworkshops ist der Informations- und Erfahrungsaustausch zu innovativen und überzeugenden Lösungsansätzen sowie zu Strategien ihrer Einführung und Verbreitung an und zwischen den Hochschulen. Im Zentrum wird die Frage stehen, wie sich zukünftig digitale Prozessabläufe in der Anerkennung und Anrechnung auf der Grundlage von gemeinsamen Qualitätsstandards ausgestalten und wie sich Synergien bei ihrer Verbreitung nutzen lassen. Der Workshop soll dabei helfen, sowohl einen ersten Überblick relevanter Projekte und übergeordneter Initiativen im Bereich der Digitalisierung von Anerkennung und Anrechnung zu vermitteln als auch gemeinsame Perspektiven für die weitere Entwicklung und Zusammenarbeit der Projektansätze zu erarbeiten.

Zielgruppen und Akteure

Der Workshop richtet sich an alle an der Digitalisierung von Anerkennungs- und Anrechnungsprozessen beteiligten Akteure in deutschen Hochschulen (z. B. Leitungen, Prüfungsämter bzw. -ausschüsse, Dekanate, Studiengangsverantwortliche, QM-Abteilungen, Rechenzentren, Lehrende, Studierendenverbände usw.) sowie an außer- und zwischenhochschulische Projektträger und Plattformen.

Die Teilnahme an dem Workshop ist an die aktive Beteiligung durch Projektvorstellungen, Impulsvorträge und Erfahrungsberichte gebunden. Die Einreichung von Vorschlägen ist nicht mehr möglich.

Kontakt

Dr. Peter Zervakis
zervakis(at)hrk.de
+49 228 887 190

Wilhelm Schäfer
schaefer(at)hrk.de
+49 228 887 198

Dr. Sven Seibel
seibel(at)hrk.de
+49 228 887 194

Organisation
Barbara Kleinheidt
kleinheidt(at)hrk.de
+49 228 887 106

Jens Marquardt
marquardt(at)hrk.de
+49 228 887-108

 

Zum Seitenanfang